zur Übersicht
Frühstück süß und deftig zugleich

Frühstück süß und herzhaft zugleich

Wer kennt es nicht?! Da isst man etwas Herzhaftes zum Frühstück und könnte gleich etwas Süßes hinterher schieben. Oder genau andersherum; nach etwas Süßem muss Herzhaftes auf den Tisch.

Frühstück süß und deftig zugleich

Warum nicht gleich auf einem Teller kombinieren und in eigener Reihenfolge nach Lust und Laune verspeisen? So habe ich das mit diesem leckeren Frühstück einem Vollkorn-Haselnussbrot mit Honig und Beeren, deren heimische Saison jetzt anfängt, gemacht.

Erdbeeren, die voller Vitamin C stecken, gibt es bereits auch regional von den umliegenden Höfen an der Straßenecke zu kaufen. Wer auf seine Gesundheit und seine Linie achtet profitiert ebenso von den Beeren. Diese beinhalten nicht nur viele Vitamine und Mineralien. Sie sind geschmacklich ein Highlight; und das bei wenig Kalorien.

Frühstück süß und deftig zugleich

Herzhaft ist nicht gleich herzhaft!

Bei einem herzhaften Frühstück muss man nicht immer auf klassischen Aufschnitt zurückgreifen. Man kann auch Gemüse und Obst verwenden. Die Avocado z.B. zählt zum Obst – aus botanischer Sicht ist sie sogar eine Beere. Lange Zeit war die Avocado verpönt, nun genießt sie seit ein paar Jahren ihr Comeback.

Trotz vieler Kalorien und Fette ist die Avocado sehr gesund, denn Fett ist nicht gleich Fett. Es sind gesunde Fette, die diese enthält. Zudem ist die Avocado ein guter Lieferant für Folsäure, Vitamin K, Kalium und Vitamin E. Ich verwende diese auch gern als Butterersatz z.B. als Creme mit Frischkäse vermischt oder als Guacamole.

Was brauchst du für dieses Frühstück?

Zuallererst verwendest du dein Lieblingsbrot oder auch -brötchen. Ich esse unheimlich gern ein schönes Vollkorn-Haselnussbrot, was ich auf dem Markt bekomme.

Für die süßen Schnitten brauchst du weiterhin:

  • Frischkäse
  • Heidelbeeren/ Blaubeeren, Himbeeren und Erdbeeren
  • Walnüsse
  • flüssigen Honig

Zuerst belegst du dein Brot/Brötchen mit Frischkäse, danach mit  Früchten. Die Heidelbeeren, welche je nach Region auch Blaubeeren genannt werden, kannst du auch teilweise aufschneiden. Das Topping ergänzt du noch durch Walnüsse und flüssigen Honig.

Ich knacke meine Walnüsse mit einem Nussknacker immer selbst, dann gibt es die frisch aus der Schale. Walnüsse sind hochkalorisch, stecken dabei aber voller guter Fette (Omega-3-Fettsäuren), Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe.  Zudem gelten Nüsse als Nervennahrung und sollen eine stressmindernde Wirkung haben.

Doch Schluss mit süß.

Für die herzhafte Variante brauchst du neben Brot oder Brötchen folgendes:

  • Avocado
  • Spitzpaprika
  • Frischkäse
  • Cherrytomaten
  • Eier
  • Gewürze nach Wahl

Die Avocado schneidest du in zwei Hälften, du entfernst den Kern und ziehst die Schale ab. Dann schneidest du die Avocado in Scheiben und belegst dein Brot/Brötchen damit.

Die Spitzpaprika schneidest du ebenfalls auf und entkernst diese. Danach bestreichst du die Innenseiten mit Frischkäse.

Ich koche meine Eier, wenn ich diese hartgekocht haben möchte, 10 Minuten. Bei weicher gekochten Eiern halte ich mich an 6,5 Minuten und wenn mein Eigelb richtig flüssig werden soll, dann zeigt mein Timer 5 Minuten an. Meist verwende ich die guten M-Eier vom Markt vom Bauernhof meines Vertrauens. Entscheide selbst, welches Ei dir am liebsten ist.

Ich schneide meine Cherrytomaten gern in Hälften, damit ich diese würzen kann.

Frühstück süß und deftig zugleich

Jetzt komme ich zu den Gewürzen.

Denn was wäre so ein Frühstück ohne die richtige Würze.

Ich verwende, neben Salz und gemahlenen Pfeffer, gern einen Kräutermix auf meinem Gemüse und dem Frischkäse. Solltest du Salatkräuter im Hause haben, ist es auch möglich diese zu verwenden. Zudem kommt bei mir noch etwas hochwertiges, natives Olivenöl darüber. So können fettlösliche Vitamine besser vom Körper verwertet werden.

Ich verwende gern ein selbstgemachten Papaya-Pfeffer. Dafür benötigst Du einzig Papayakerne, die du gut abwäscht und abtrocknest. Diese werden bei 50 Grad Ober- und Unterhitze mit etwas offener Ofentür (am besten klemmst du einen Holzlöffel zwischen) für 2-3 Stunden getrocknet und können dann gar ganz normal wie Pfeffer verwendet werden. Du kannst diese in eine Mühle füllen und wie herkömmlichen Pfeffer mahlen. Dafür brauchst du dir nicht extra eine Papaya kaufen. Ich zeige dir demnächst ein Rezept für eine gefüllte Papaya.

Auf diesem Teller hast du ein ausgewogenes Frühstück mit Vollkorn, Obst, Gemüse, Nüssen und zwei verschiedenen Eiweißquellen, das den geschmacklichen Vorlieben, süß und herzhaft zugleich gerecht wird. Solltest du befürchten, dass dieses Frühstück zu viele Kalorien enthält, so kann ich dich beruhigen. Es sind ca. 800 Kcal, die lange satt machen. Du kannst die Menge natürlich auch halbieren, dann ist es sogar ein kalorienarmes und trotzdem immer noch sättigendes Frühstück.

Ich wünsche dir einen guten Appetit und einen schönen Start in die neue Woche.

Wenn du ein schnelles und gesundes Frühstück fürs Homeoffice brauchst, findest du hier leckere Overnight Oats, die du bereits am Vortag vorbereiten kannst.