zur Übersicht
Caprese Sandwich

Caprese Sandwich – sättigend und gesund

Wer liebt ihn nicht – den Tomaten-Mozzarella-Salat. Anstatt ein Baguette zum Caprese Salat zu essen, ist dieser bei mir direkt auf einem Baguette-Brötchen gelandet. Das Baguette-Brötchen habe ich vorher in der Pfanne mit etwas Olivenöl angeröstet. Dieses Caprese Sandwich ist ein Traum. Der Rucola, auch als Rauke bekannt, verleiht der Kombination eine nussige Würze.

Das Caprese Sandwich ist sehr sättigend und dabei gesund. Du kannst auch ein normales Baguette oder auch eine Vollkorn-Variante dafür nutzen.

Caprese Sandwich

Was macht diese Kombination so gesund?

Rucola steckt voller Vitamine und Mineralstoffe, zudem enthält Rucola sekundäre Pflanzenstoffe wie Senföle und weitere Antioxidantien. Diese sind Fänger für freie Radikale. Zu Antioxidantien zählen auch Vitamine wie Vitamin C und Mineralstoffe. Antioxidantien sorgen dafür, dass die freien Radikale in Schach gehalten werden.

Mehr freie Radikale werden z.B. durch Stress, Alkohol, Rauchen, übermäßigen Sport oder auch Umweltgifte gebildet. Diese kommen aber nicht nur von außen oder durch einen ungesunden Lifestyle, sondern werden auch vom Körper innerhalb von Stoffwechselprozessen selbst gebildet. Lediglich ein Überschuss an freien Radikalen ist nicht gesund, der z.B. zu einem schnelleren Alterungsprozess, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder auch Arthritis führen kann.

Mit Mozzarella sorgst du dafür, dass dein Körper mit Proteinen sowie Calcium versorgt wird, die du für starke Knochen brauchst.

Tomaten enthalten viel Vitamin C und sind sehr kalorienarm. In Tomaten steckt zudem Lycopin, das zu den sekundären Pflanzenstoffen zählt und das Immunsystem stärkt. Tomaten sind ferner dafür bekannt, das Krebsrisiko zu senken. Lycopin wirkt aber nur in Verbindung mit Fett, deswegen ist so oder so ein Schuss Olivenöl zu Tomaten wichtig. Über die gesundheitlichen Vorteile von Olivenöl, das viel in der Mittelmeer-Küche verwendet wird, muss ich wahrscheinlich nichts mehr schreiben. Diese sind allgemein bekannt. Wichtig ist, ein kaltgepresstes, nicht raffiniertes Olivenöl zu verwenden.

Was brauchst du für dieses leckere Caprese Sandwich?

Zutaten:

  • Baguette-Brötchen
  • Öl zum Braten
  • Handvoll Rucola
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 1 Tomate
  • Handvoll Basilikum
  • Salz, Pfeffer oder ein Tomaten-Mozzarella Gewürz

Zutaten für das Balsamico-Olivenöl-Dressing:

  • 1 Schuss Olivenöl
  • 1 Schuss Balsamicoessig
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Schneide das Baguette-Brötchen auf und bepinsel beide Seiten mit Öl. Brate es auf mittlerer Hitze an bis es leicht geröstet ist. Für die Pfanne brauchst du kein weiteres Öl zu verwenden.

Wasche den Rucola. Am besten trocknest du diesen in einer Salatschleuder. Belege eine Hälfte des Baguette-Brötchens mit dem Salat.

Wasche die Tomaten und schneide diese, sowie den Mozzarella, in Scheiben.

Belege das Baguette-Brötchen abwechselnd mit den Mozzarella- und Tomatenscheiben und würze es mit Salz und Pfeffer. Zum Würzen kannst du aber auch deine Lieblings-Tomaten-Mozzarella- Gewürzmischung verwenden.

Die Basilikumblätter platzierst du zwischen den Mozzarella- und Tomatenscheiben.

Caprese Sandwich

Das Balsamico-Olivenöl-Dressing

Vermische ein Schuss Olivenöl mit einem Schuss Balsamicoessig und würze es mit Salz und Pfeffer. Gebe es über die belegte Baguette-Brötchen-Hälfte.

Die andere Brötchen-Hälfte kann nun obendrauf platziert werden.

Lass es dir schmecken.

Wenn du du ein süßes Frühstück bevorzugst, dann findest du hier das Rezept für eine Papaya mit einer Quarkfüllung und einem fruchtigen Topping.